Categorized | Abnehmen

Dickmachende Angewohnheiten

Dickmachende Angewohnheiten, die uns dauerhaft Fettpölsterchen bescheren. Vor allem in der Weihnachtszeit sind wir diesen Gefahren ausgesetzt. Studien beweisen, dass wir in der Zeit zwischen Thanksgiving und Neujahr mindestens ein Kilo zunhemen. Sie denken sich sicher das ist ja nicht viel, aber die meisten von uns haben das Problem, diese ungewollten Pfunde nicht mehr runter zu bekommen.

dickmachene Angewohnheiten Wir zeigen Ihnen die dickmachenden Angewohnheiten und was sie dagegen unternehmen können. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt es Ihnen, Ihren Stoffwechsel in Schwung zu halten.

An den Feiertagen will man sich viel Ruhe gönnen. Man muss nicht zur Arbeit, denkt sich das Fitness Studio kann auch mal auf mich verzichten, denn Sie bevorzugen es einen gemütlichen Spaziergang zu machen. Nur bringt der Spaziergang Ihren Stoffwechsel nur bedingt in Schwung, nicht so aber ihr Work out im Fitness Studio.

Lassen Sie daher das Workout nicht ausfallen. Falls Sie trotz allem keine Lust haben in eine Fitness Studio zu gehen, verlegen Sie Ihr Workout einfach nach Hause in Ihr Wohnzimmer. Ein kleines tägliches Workout von ca. 20 Minuten hält Ihren Stoffwechsel garantiert in Schwung.






Eine weitere dickmachende Angewohnheit ist das Hungern vor den Festtagen. Sie denken vielleicht es gut vor dem großen Festessen zu hungern um sich dann ohne schlechtes Gewissen richtig voll stopfen zu können mit den ganzen Köstlichkeiten. Sie sollten aber wissen, dass hungern die effiziente Kalorienverbrennung verhindert. Der Körper stellt in Ihrer Fastenzeit um und verlangsamt den Stoffwechsel und lagert Fettreserven ein. Ganz besonders an den Hüften und Beinen.
Achten Sie darauf nach dem Aufstehen nicht mehr als 90 Minuten verstreichen zu lassen um zu Frühstücken, so lässt sich der Stoffwechsel besser antreiben. Außerdem sollten Sie nicht mehr als vier Stunden zwischen den Mahlezeiten verstreichen lassen.

Zu viel Stress verlangsamt ebenfalls unseren Stoffwechsel. In stressigen Situationen wie zum Beispil dem Einkaufen stellt sich der Körper auf Stress-Modus und verlangsamt den Stoffwechsel. Es werden Fett-Reserven eingelagert. Um diese dickmachende Angwohnheiten nehmen Sie sich am Besten fünf Minuten am Tag Zeit und versuchen wieder zur Ruhe zu kommen. Atmen Sie tief und bewusst ein, denken Sie dabei ein eine schöne Situation und werfen Sie jeglichen Stress von Bord.




Related posts:

Comments are closed.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links