Categorized | Allgemein

Ab wann müssen Lebensmittel in den Müll

Die Frage ab wann man Lebensmittel in den Müll müssen, stellen wir uns sehr oft. Wenn sich zum Beispiel der Joghurtdeckel wölbt oder auf der Marmelade sich leichte Schwimmelflecken gebildet haben. Kann man diese Produkte noch ohne Bedenken essen, reicht es aus bei der Marmelade nur die oberste Schicht abzukraten und beim Joghurt den Schimmel weglöffeln? Oder muss man die Lebensmittel in den Müll werfen? Wir zeigen Ihnen welche Lebensmittel noch genießbar sind und welche auf den Müll müssen.

lebensmittel - mindesthaltbarkeitsdatum

Ist ein gewölbter Joghurtdeckel schon ein schlechtes Zeichen? Dies muss nicht sein, denn wenn sich ein Joghurt- oder Buttermilchdeckel wölbt, bedeutet es nicht gleich, dass das Produkt schlecht ist. Oft ist hier das Gegenteil der Fall. Eine Wölbung kann durch lebende Milchsäurebakterien ausgelöst werden und diese sind bekanntlich gesund.
Fazit: Gewölbter Joghurtbecher muss kein schlechtes Zeichen sein.

Anders sieht es bei Konserven aus. Hier sollten Sie es vermeiden Konserven noch zu essen, deren Deckel sich wölbt. Die Wahrscheinlichkeit das sich in diesen Konserven der Erreger Slostridium botulinum vermehrt hat ist sehr groß. Der Erreger ist für die lebensgefährliche Krankheit Botulismus verantwortlich.


Sie sollten auch bedenken, wenn Schimmel nicht zu den Lebensmitteln gehört, wie zum Beispiel bei bestimmten Käsesorten, dann kann Schimmel giftig sein. Allerdings ist es völlig ausreichend wenn Sie bei manchen Lebensmitteln den Schimmel großflächig abtragen. Hierzu zählen zum Beispiel Marmelade oder auch Schinken und Emmentaler. Gouda allerdings sollten Sie sofort wegschmeißen. Besonders gefährlich ist Schimmel auf Brot, Getreide und Nüssen.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum sagt leider wenig aus, denn wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, heißt es nicht, dass man Lebensmittel gleich wegschmeißen muss. In vielen Fällen sind die Produkte trotz abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum noch genießbar. Sie können Sie ganz einfach testen, indem Sie die Lebensmittel öffnen und daran riechen. Bei Fleisch sollten Sie allerdings das Mindesthaltbarkeitsdatum beachten, wenn Fleisch nicht mehr gut sein sollte, riskieren Sie eine Salmonellen-Vergiftung.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eventuell den Schimmel bei einem Produkt abtragen können, oder ob das Produkt nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar ist, dann werfen Sie es lieber weg. Sie können Sich somit eine eventuelle Lebensmittelvergiftung sparen.




Related posts:

Comments are closed.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Interessante Links