Categorized | Allgemein

Die größten Diätlügen

Fast jede dritte deutsche Frau macht gerade eine Diät, hat eine Diät gemacht oder möchte eine machen. Ein dauerhafter Erfolg bleibt leider aber bei den meisten Damen aus.

abnehmen diaet Woran liegt es, dass die anstrengenden und nervenraubenden Diäten aber keinen langandauernden Effekt zeigen. Die Schuld findet man bei zahlreichen unsinnigen Diät-Ratschlägen, von welchen wir Tag für Tag aufs Neue berieselt werden. Und wir Frauen glauben auch nur zu gerne an eine schnelle, nicht aufwendige Diät, die die Pfunde purzeln lässt. Wir zeigen in im Folgenen mehrere Diätlügen auf die Sie besser nicht mehr hereinfallen sollten.
 
Man kann nach einer Diät in die alten Gewohnheiten zurückkehren
Bitte machen Sie diesen Fehler nicht! Man sollte unbedingt seine alten Gewonheiten nach einer Diätphase am besten dort lassen, wo man sie hingepackt hat, denn wenn man denkt man kann nach einer Diät weiter machen wie zuvor, wird schnell eines besseren belehrt. Man nimmt teilweise danach sogar noch viel mehr zu.
Es hilft nur eine lebenslange Ernährungsumstellen. Denn die alten falschen Essgewohnheiten sind nachher noch genauso falsch.

“Friss die Häflte” ist die beste Methode um abzunehmen
FdH oder Friss die Hälte ist wirklich eine einfache Methode um abzunehmen. Man muss nicht auf die Lieblingsspeisen verzichten, kann läsitges Kalorienzählen weglassen und muss nicht nach speziellen Kochbüchern kochen.
Ein Selbstbetrug bei der FdH-Methode bleibt nicht aus. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Methode nicht gerade förderlich ist zum abnehmen. Außerdem ist die Methode sehr ungesund, da dem Körper wichtige Vitamine und Ballaststoffen vorenthalten werden.

Wenn man Sport mach, kann man essen was man will
Auch wer regelmäßig Sport macht, muss auf die Ernärhung achten. Es klingt zwar wunderbar, dass wenn man sie viel bewegt auch viel essen kann, ist aber leider ein Trugschluss. Sie verbrennen zwar Kalorien beim Sport, aber wer täglich mehr Kalorien zu sich nimmt, wie er den Tag über verbrennt, nimmt weiter zu.


Related posts:

Comments are closed.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Surftips

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links