Categorized | Allgemein

Entschlacken

Entschlacken dient nicht nur zum Abnehmen sonder auch zum Wohlfühlen. Beim Entschlacken wird nicht nur einfach auf Nahrung verzichtet. Doch wie entschlackt man wirklich richtig? Welche Methoden gibt es?

entschlacken Mit der Methode des Entschalckens versuchen viele Frauen derzeit abzunehmen und sich wohl zu fühlen. Entschlacken liegt eindeutig im Trend. Man muss dazu sagen, dass das Entschlacken einen Wohlfühl-Effekt erzeugen soll und eigentlich nicht zur Gewichtsreduzierung dient. In unserem Alltag nehmen wir ständig irgendwelche Giftstoffe auf, sei es durch Alkohol, Zigaretten oder auch durch die Umwelt wie Abgase. Diese Giftstoffe lagern sich an den Nieren, der Leber aber auch dem Darm ab.
 
 
Hieraus können gesundheitliche Probleme entstehen. Eine sehr gute Lösung um etwaige gesundheitliche Probleme zu vermeiden ist das Entschlacken. Eine Entschlackungskur sollte allerdings nur durchführen wer auch wirklich gesund ist. Daher vor Beginn der Kur einfach den Arzt aufsuchen, sich durch-checken lassen und das Vorhaben mit dem Arzt besprechen.

Wir haben Ihnen hier vier verschieden Entschlackungsmethoden aufgeführt, damit Sie sich bei Ihrer Entscheidung besser orientieren können.

Heilfasten
Beim Heilfasten wird mit zwei Entlastungstagen begonnen, an denen die Nahrungsaufnahme nur aus Reis, Gemüse und Obst besteht. Nach diesen zwei Tagen folgt ein Darmeinlauf, er dient zur gründlichen Darmreinigung. Das Heilfasten sollte nicht länger als sieben Tage dauern. In dieser Zeit darf keine feste Nahrung aufgenommen werden. Erlaubt sind Tees, Brühe, Saft und Wasser. Langsam den Körper nach dem Fasten wieder an Nahrung gewöhnen.

Schrothkur
Bei einer Schrothkur liegt das Hauptaugenmerk vor allem auf leichter Kost. Erlaubt sind während der Dauer der Kur gekochtes Gemüse, Reis und Obst. Bei einer Schrothkur gibt es Trocken- und Trinktage. An einem Trinktag darf keine feste Nahrung aufgenommen werden und an einem Trockentag sollten Sie so wenig wie nur möglich Flüssigkeit zu sich nehmen. Das bedeut aber nicht, dass Sie ganz auf das Trinken verzichten sollen.

Thalasso
Eine Thalasso-Kur sollte man nicht einfach zu Hause durchführen, sondern in einem der Thalasso-Zentren. Besonders häufig finden Sie diese an der Nordsee. Die sieben Tage dauernde Thalasso Therapie arbeitet mit Meeressubstanzen, die aus Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen bestehen. Diese sind besonders gut zum entschlacken geeignet. Ein Thalasso-Therapie findet auf homöopathischer Basis statt.

Ayurveda
Auch bei Ayurveda geht es nicht um die Ernährung. Im Vordergrund und als Hauptaugenmerk steht hier, den Körper und die Seele sowie die Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha in Einklang zu bringen. Zur Behandlung gehören unter anderem beschiedene Atem- und Entspannungsübungen sowie Yoga, wobei Yoga bei der Ayurveda-Therapie im Vordergrund steht. Die Ernährung während der Therapie-Zeit sollte Vegetarisch sein und sie sollten auf Genussmittel wie Zigaretten, Kaffee und Alkohol verzichten.




Related posts:

Comments are closed.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links