Categorized | Allgemein

Warum es beim Golf 18 Löcher gibt

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum Sie just im Moment 18 Löcher spielen? Die Antwort auf diese Frage, welche sich sicherlich noch nicht sehr viele Golfer gestellt haben, findet man in St. Andrews in Schottland.

golf course st andrews schottland

Sie können mir glauben, nicht nur Änfängr wissen nicht warum Sie ausgerechnet 18 Löcher spielen. Selbst die erfahrensten Golfer, Nationalspieler und Meister haben auf diese Frage meist keine Antwort.

Trotzdem haben sich um diese Frage einige Mythen gebildet, wie z. B. dass einem gestanden Schotten eine Flasche Whisky gerade nur für 18 Löcher langte, oder dass ein Schäger das Golfspiel einst erfunden haben solle.

Buchen Sie noch heute Ihre Golf Reise in der mildesten Region Europas und erleben Sie den Golfsport auf 30 Golfplätzen in der Region.

Tatsache ist, dass es zur Pionierzeit des Golfes, die Anzahl der Löcher die Runde ausmachte. Der älteste Goflplatz in Brunstfield, welcher heute noch bespielbar ist, hatte anfangs nur sechs Löcher. So gabe es auf den unterschiedlichen Golfplätzen, die unterschiedlichsten Varianten an Löchern.

Doch auf dem noch heute existierenden und bespielbaren “Old Course” in St. Andrews spielten die Schotten neun Löcher, da sie aber keine Lust hatten, ohne abzuschlagen in die Stadt zurückzulaufen oder ins Clubhaus zu gehen, benutzen sie einfach dieselben Grüns auch auf dem Rückweg und drehten sozusagen eine Runde mit 18 Holes.

Da St. Andrews bekannt ist für seine vorbildliche Regelgebung, akzeptierte die Golfwelt immer mehr die Tatsache, dass bei einer Runde Golf 18 Löcher gespielt werden.

Related posts:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links