Categorized | Beauty

Hairstyling wie beim Profi

Ein Hairstyling wie beim Profi selber machen, wir zeigen Ihnen wie es geht. Ein gutes Hairsyling mit glatten, glänzenden Haaren und einer gut sitzenden Frisur bedeutet weibliche Eleganz. Durch Tipps mit der richtigen Föhntechnik, können auch Sie Ihre Frisur mit ein paar Handgriffen perfektionieren.

Hairstyling Zuerst einmal brauchen Sie den richtigen Föhn. Dieser muss regulierbar sein in Temperatur und Stärke. Die meisten handelsüblichen Föhns die heute auf dem Markt sind orientieren sich an den Profi-Föhnen der Hairstylisten.

Bei den Bürsten wird es komplizierter. Sie wissen ja selst wie viele verschiedene Varianten es von Bürsten gibt. Sie sind auf jeden Fall immer gut beraten, wenn Sie ein Bürste mit Wildschweinborsten nehmen. Um Ihre Haare zu glätten sollten Sie beim Hairstyling eine große Bürste verwenden, mit einer kleinen Bürste formt man eher Locker. Dann haben wir noch die mittleren Büsten, diese sind für alle Haartypen verwendbar und verleihen dem Haar ein lockeres Volumen.

Nun zur Vorbereitung der von Ihnen gewünschten Frisur. Sie sollten Sich hier die optimalen Bedingungen schaffen. Bei Föhnfrisuren ist eine zusätzliche Pflege der Haare besonders wichtig. Dafür eigenen sich Produkte wie Glättungsschampoo, Glättungsbalsam aber auch extra Thermobalsam oder Föhncreme. Diese schützen das Haar vor der Hitze.
Ein kleiner Tipp von uns: Gesundes Haar lässt sich besser Frisieren und glätten. Brüchiges und trockenes Haar sind sehr schwer zu frisieren.

Wir verraten Ihnen nun wie Sie Schritt für Schritt ihr Hairstyling mit Föhn perfekt machen.

Wichtig ist dass Sie Ihre Haare nur an trocknen. Sie können es dazu alternativ nach dem Waschen in ein Handtuch wickeln, oder aus einer gewissen Entfernung die Haare mit dem Föhn an trocknen. Wissenswert ist, dass die Haare für eine perfekte Föhnfrisur vor dem Styling fast nur noch gering feucht sein sollten.

Unser Tipp:
Die Haare wenn möglich auf natürliche Art und weise antrocknen.
Nun sollen Sie, wie wir es auch oben schon kurz erwähnt haben, die richtigen Pflegeprodukte anwenden. Glättungsmittel sollten Sie allerdings nicht an den Haarwurzeln anbringen, denn sie neigen dazu, die Kopfhaut fettig zu machen.
Beim Auftragen der Pflegeprodukte immer die längeren Haarpartien nehmen und die Haar danach gut durchkämmen. So können Sie es gleichmäßig verteilen.

Nach der Vorbereitung geht es nun an das Glätten und Stylen. Bearbeitet werden einzelne Haarsträhnen und zwar Strähne für Strähne. Um die übrigen Haare, die Sie gerade nicht bearbeiten von den übrigen zu trennen, sollten Sie diese mit einer Klammer hochstecken. Beginnen Sie Ihr Styling am Nacken und an den Seiten.
Um glatte Haare zu bekommen, hatten wir oben erwähnt, dass man eine große Bürste benötigt. Nehmen Sie also eine große Rundbürste und wickeln Sie eine der Haarsträhnen von des Spitze bis zu den Wurzel auf.

Beim Föhnen sollten Sie eine Föhn mit einem Aufsatz verwenden. Achten Sie auf einen rechten Winkel wenn Sie sich der Haarsträhne nähern. So kann die Luft gut ins Haar dringen. Der Föhn darf die Haar nicht direkt berühren, wir empfehlen einen Abstand von ca. fünf cm. Drehen Sie nun nach und nach die Haare auf die Rundbürste und föhnen Sie dabei die Haarsträhne weiter.

Um das ganze professionell und perfekt zu machen, sollten Sie jede Haarsträhne zwei- bis dreimal aufwickeln. Danach lassen Sie die Haarsträhnen locker fallen und fixieren Sie die Frisur.

Related posts:

Comments are closed.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links