Tag Archive | "Abnehmen"

Versteckter Zucker


Wissen Sie welche Lebensmittel alle Zucker enthalten? Nein? Bei Schokolade, Eis und Kuchen sind wir uns dessen bewusst. Aber wie sieht es mit einer leckeren Pasta-Sauce aus?

versteckter zucker

Den Großteil der Zuckerzufuhr unseres Lebens nehmen wir gar nicht wahr, denn er wird durch Nahrungsmittel aufgenommen, von denen wir nicht unbedingt vermuten würden, dass diese höhere Mengen an Zucker enthalten. Sicher wenn wir zum Nutella greifen oder der Schokolade sind wir uns dessen wohl bewusst und zelebrieren diesen gelegentlich Genuss.

Haben Sie sich wirklich schon die Mühe gemacht, beim Kauf Ihrer Produkte zu lesen, ab diese Zucker enthalten? Sie würden wirklich erstaunt sein, bei wie vielen Lebensmitteln dies so ist.
Da gibt es, nur um ein paar kleinere Beispiele zu nennen, den Ketchup oder die Tomatensauce. Was wir meist nicht wissen, ist dass Ketchup zu 21 Prozent aus Zucker besteht. Ein Kinderketchup enthält noch mehr Zucker. Selbst die Tomatensauce für eine Pasta ist zwar im Grunde genommen fettarm, enthält aber jede Menge Zucker. Bei manchen Fertigsaucen sogar bis zu 36 Gramm pro 500 Gramm.

Eine weitere Zuckerfalle ist der Fruchtjoghurt. Da der Trend immer mehr in Richtung fettarme Produkte geht, fehlt hier ganz klar der natürliche Geschmacksträger „Fett“. Dieser muss kompensiert werden und das geschieht in der Regel durch Süßungsmittel. Die meisten Fruchtjoghurts sind durch Zucker oder andere Süßungsmittel verfeinert, damit er auch wirklich schmeckt. Daher ist es keine Seltenheit dass manch ein Fruchtjoghurt bei 150 Gramm alleine 22 Gramm Zucker enthält.
Der Rotkohl, den wir als „Fertiggericht“ kaufen, enthält rund 13 Stück Zucker, auf ein Glas von ungefähr 250 Gramm. Selbst eingelegte Gurken enthalten auf 100 Gramm ungefähr 16 Gramm Zucker. Und da denkt man doch wirklich nicht an Zucker.

Bleiben wir bei den angeblich gesunden In-Produkten, die uns überall in den Regalen und den Supermärkten angepriesen werden. Die wohl modernste Art Obst zu essen sind Smoothies. Ja sicher Obst ist gesund, Vitaminreich und bei manch einer Diät auch als Aufhänger genutzt. Aber die In-Variante Smoothies hat es wirklich in sich. Alleine ein Ananas-Banane Drink von 250 ml enthält 32,5 Gramm (10 Stück) Zucker. Da sollte man ernsthaft darüber nachdenken ob man diesem Trend wirklich folgen mag, oder lieber die herkömmliche Variante des Obstverzehrs genießen möchte.
Aber was sollen wir denn tun? Sollen wir nun alle Produkte von unseren Einkaufslisten streichen, alle Lebensmittel aus unseren Schränken entsorgen, oder einfach den Zucker genießen? Sind wir doch mal ehrlich, es ist wie bei allem, in Maßen sind die Dinge gar nicht mehr so schlimm und warum nicht einfach den Zucker aufsparen für Momente wenn Sie mit vollem Genuss und voller Leidenschaft ein Dessert genießen.

Posted in AbnehmenComments (0)

Ich bin zu dick, Hilfe!


Sehr viele Menschen leiden heutzutage an Übergewicht. In unserer Gesellschaft wird dem Essen eine viel größere Aufmerksamkeit gewidmet als der Bewegung. Das Resultat: Viel Essen – wenig Bewegung – Übergewicht.

hilfe ich bin zu dick uebergewicht

Oft tendieren die Menschen mit Übergewicht noch dazu, aus Frust über ihre Situation noch mehr und meist auch ungesundes essen in sich reinzuschaufeln.

Gerade Junge Leute mit Übergewicht geben an, sich wohl zu fühlen, dies mag für eine gewisse Zeit sicherlich auch der Fall sein, aber auf die Dauer braucht man eine gefestigte Psyche um mit den Kommentaren und Blicke der anderen umgehen zu können. Es ist definitiv nicht zu leugnen, dass Übergewicht Probleme verursacht. Nicht alleine nur das Aussehen ist betroffen, sondern es leiden die Gelenke wie das Herz-Kreislauf-System darunter. Auch das Auftreten von Diabetes, Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte sind bei übergewichtigen Menschen Normalität.

Der einzige Ausweg scheint einer der von den Medien und Zeitschriften propagierte Blitzdiät. Alles ganz ohne Bewegung und Sport. Lassen Sie die Finger davon, denn es mag vielleicht sein, dass sie kurzzeitig abnehmen, doch ein Ergebnis auf Dauer können Sie so nicht erzielen.
Sie müssen sich immer vor Augen halten und ganz bewusst klar machen, dass man zum Abnehmen Disziplin und Stärke braucht. Dann um wirklich auf Dauer abzunehmen müssen Sie Ihre Ernährung umstellen und sich Bewegen.

Zuerst einmal sollten Sie sich die Frage stellten “Bin ich zu dick”. Dazu sollten Sie sich auf die Waage stellen ob überprüfen ob ihr Gewicht noch akzeptabel ist. Sie können auch den Body-Mass-Index zur Hilfe nehmen. Halten Sie einen Wert von 20 und drunter, sind Sie untergewichtig, liegen sie über einem Wert von 25 sind sich übergewichtig und sollte der Wert bei über 30 sein, liegt eindeutig eine Fettleibigkeit vor. Hier sollte nach Möglichkeit auch dringendst gehandelt werden.

Posted in AbnehmenComments (0)

Abnehmen mit Grapefruit


Sollten Sie mal wieder über eine Diät nachdenken, müssen Sie unbedingt die Grapefruit mit einbeziehen. Denn Grapefruitsaft oder eine Grapefruit kurz vor den Mahlzeiten in Verbindung mit einer Diät verbessert deutlich den Erfolg der Abnahme und Sie machen gleichzeitig auch noch etwas Gutes für die Gesundheit.

abnehmen grapefruit

Nehmen Sie gesund ab mit Grapferuits
Mit einem Glas Graefruitsaft vor den Mahlzeiten oder auch das Essen einer Grapefruit vor einer Mahlzeit (dies sollten Sie insgesamt dreimal täglichen machen) hilft schon wesentlich bei der Abnahme. Man kann mit viel Disziplin, der richtigen Ernährung und Bewegung mit zur Hilfenahme von Grapfruits innerhalb von 12 Wochen bis zu sechs Kilogramm abnehmen. Die Grapefruit gilt allgemein als Appetitzügler.

Aber nicht nur bei der Diät oder der Abnahme von Gewicht ist das Wunder Grapefruit nützlich. Sie enthält sehr viel Vitamin C, was bekanntlich die körpereigene Abwehr verbessert. Außerdem hebt sie den HDL-Cholesterinspiegel an und schützt somit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Selbst bei Cellulite gilt die Grapfruit als Zitrusfrucht als Helfer, um die unbeliebten Dallen wieder loszuwerden.

Also wie gesagt, wenn Sie demnächst vorhaben ein wenig Gewicht loszuwerden, sollten Sie dies auf keinen Fall ohne die wundbare Grapfruit machen. Es lohnt sich wirklich!

Posted in AbnehmenComments (0)

Abnehmen ganz einfach gemacht


abnehmen leicht gemacht Abnehmen ganz einfach gemacht. Es ist schon wieder ein Jahr vergangen und der Sommer steht unmittelbar vor der Türe. Jetzt heißt es Bikini an und ab an den Strand oder an den Pool. Die Stunde der Wahrheit naht. Bahnt sich ein drohendes Unheil an oder machen Sie auch nach den Winterspeck-Fressattacken noch eine gute Figur im Bikini. Ein Blick in den doch so verhassten Spiegel bringt die gnadenlose Wahrheit ans Licht.
Ein Szenario, dass wirklich nicht sein muss, denn wir zeigen Ihnen die Super-Diäten mit denen die Kilos verschwinden und das ganz ohne schlechte Laune und viel Schwitzen. Einfach und leicht zur Bikinifigur, das ist die Devise dieser Super-Diäten.

Smoothie-Diät

Wer Smoothies noch nicht kennt, hat ehrlich etwas verpasst. Die Vitamin-Bombe aus dem Kühlregal schmeckt nicht nur fruchtig frisch und liefert uns oftmals eine Geschmacksexplosion, nein sie ist auch noch richtig gesund. Hier werden ganze Früchte püriert und zusammen gemixt. Die kleinen Wunder sind nicht nur Cholesterin-frei, fettfrei und kalorienarm, nein sie sind auch extrem sättigend und vorallem gesund. Ein zuckersüße Art des Abnehmens.
Kühlschrank-Entrümpelung Die Kühlschrank-Diat sieht vor, alles aus dem Kühlschrank, was an Versuchung vorhanden ist zu verbannen. Durch extreme Entrümpelung wird wirklich alles, was an Reserven von Fertigprodukten, Süßigkeiten etc. aus dem Kühlschrank verbannt. Ein auf Diät gesetzter Kühlschrank hilft Ihnen garantiert zum Idealgewicht.

Die Gabel-Diät
Bei der Gabel-Diät gilt es, das Essen lediglich mit einer Gabel aufzupieksen. Hier ist kalorienzählen die Methode von gestern. Denn durch das gezielte Aufpieksen von Essen mit einer Gabel werde die kalorienreichen Soßen einfach nicht mit gegessen und besser gesagt nur ein kleiner Teil davon. Sie müssen also nicht auf den guten Geschmack verzichten und nehmen trotzdem am. Perfekt!

Gewürze-Diät
Bei der Gewürze-Diät heißt es. Scharf mach schlank. Mit Chilli, Senf, Pfeffer und Meerrettich können Sie sich schlank essen. Machen Sie diese Gewürze einfach zu Ihren besten Freunden. Da die scharfen Gewürze unserem Körper einheizen, muss dieser mehr Energie verbrennen, der Nebeneffekt, die Pfunde purzeln.

Posted in AbnehmenComments (0)

Abnehmen durch Sport und Ernährung


Abnehmen durch Sport und Ernährung ist vorallem eines nicht, einfach. Wer wirklich nachhaltig an Gewicht verlieren will braucht Wille, Ausdauer und Disziplin.

abnehmen durch sport und ernaehrung Gehen wir einfach mal davon aus, wir haben eine 30-minütige Trainingseinheit Joggen hinter uns gebracht. Der Kalorienverbrauch liegt hier bei rund 350 Kalorien. Sie belohnen sich am Abend mit einer halben Packung Chips, denn Sie waren heute ja schon fleißig und haben geschwitzt. Genau hier ist die Falle in die wir doch so oft tappen. Ungefähr 100 g Chips haben rund 520 Kalorien. Das heißt wir haben 520 zu uns genommen aber nur 350 verbraucht, macht eine Differenz von 170 Kalorien, die wir auf die Rippen legen und somit das Hüftgold weiter nähren.

Aber wieviel muss man eigentlich trainieren und schwitzen um einen Erfolg zu sehen? Wichtig ist, dass Sie sich anfangs nicht so viel vornehmen. Eine Trainingseinheit von 30 Minuten zwei- bis dreimal pro Woche ist ausreichen. Wenn Sie schon eine gewissen Trainingsfitness aufweisen, können Sie natürlich die Intensität und Frequenz anziehen. Dabei bleibt es Ihnen überlassen welche Sportart Sie wählen. Sie sollen darauf achten, dass der Ausdauersport mit Krafttraining kombiniert wird, ein sogenanntes Zirkeltraining.

Bedenken Sie bei dem Vorhaben Abnehmen immer, dass Die Kalorienbilanz negativ sein sollte. Nur so nehmen Sie nachhaltig und auf Dauer ab. Sie tun sich leichter, wenn Sie sich selbst kontrollieren. Tragen Sie beim Sport eine Pulsuhr mit Kalorienzähler und versuchen Sie die Kalorienzufuhr durch das Essen so umzustellen, dass Sie auf eine Negativbilanz kommen. Hierbei werden der Kaloriengrundumsatz pro Tag gerechnet plus die durch den Sport verloren Kalorien gegenüber dem was Sie über den Tag an Nahrungsmitteln und Getränken zu sich nehmen.

Posted in AbnehmenComments (0)

Mit Hafer Schlank


schlank - hafer - abnehmen Mit Hafer Schlank. Nicht nur, dass Hafer ein Energielieferant ist und gute Laute bringt, er brint auch noch die Verdauung und den Stoffwechsel so richtig in Schwung. Somit ist Hafer ein kleiner und sehr nützlicher Helfer für jede Diät.
Hafer gilt als idealer Helfer bei einer Diät nicht alleinig aus dem Grund, weil er den Soffwechsel und die Verdauung anregt, er ist auch hervorragend sättigend und gesund.

Hafer enthält einen hohen Anteil an B-Vitaminen, welche gut für die Nerven sind. Auch ist Hafer reich an Mineralstoffen, wie Zink, Eisen und Magnesium, welche die Zellerneuerung und Vitalität fördern. Hafer besteht aus unlöslichen Ballaststoffen und löslichen Ballaststoffen. Die unlöslichen Ballaststoffe sind gut für die Verdauung, die löslichen hingegen gut für den Cholesterinspiegel. Durch ein Aufquellen von Hafer und Flüssigkeit werden Heißhungerattacken verhindert.

Auch wird der Körper mit den wichtigen Aminosäuren versorgt, welche die Leistungsfähigkeit und den Stoffwechsel ankurbeln. Zudem regt Hafer die Ausschüttung des körpereigenen Botenstoffes Serotonin an.
Am Besten ist wenn Sie Ihre Diät zusätzlich noch mit Bewegung kombinieren. Gehen Sie spazieren, nehmen Sie Treppen anstatt Aufzüge, gehen Sie zu Fuß einkaufen und lassen Sie das Auto stehen.

Posted in AbnehmenComments (0)

Den JOJO-Effekt vermeiden


Wie kann man am Besten den Jojo-Effekt vermeiden. Diese Frage stellt sich wohl so gut wie jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat. Mühsam hat man sich die Kilos abtrainiert und weg gehungert und ohne lange darüber nachzudenken, hat der Jojo-Effekt auch wieder zugeschlagen.

jojo-effekt - abnehmen

Wir zeigen Ihnen hier ein paar Tricks wie Sie den Diäterfolgskiller vermeiden können. Zuerst einmal sollte man wissen, was man unter einem Jojo-Effekt versteht. Eine ziemlich gute Beschreibung ist das Herauf- und Herabschnellens eines Zeigers auf der Waage im Kontext mit Diäten. Nicht selten ist es der Fall, das man durch den Jojo-Effekt nach einer Diät noch mehr Kilos auf die Waage bringt, als noch vor der begonnenen Diät.

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt Regeln und Tipps, wie man den Jojo-Effekt vermeiden kann.

In Maßen abnehmen
Man sollte nicht mehr als 1-2 Kilogramm monatlich abnehmen. Sie müssen Ihren Körper langsam an eine reduzierte Kalorienzufuhr gewöhnen, damit er nicht „in Panik“ gerät. Denn wenn man dem Körper die Kalorienzufuhr drastisch reduziert, signalisiert er „Hungersnot“. Der Körper passt sich dieser Ernährung an und fängt an Fettreserven zu bilden. Wenn Sie dann allerdings nach Beendigung einer Diät wieder anfangen normal zu essen, nehmen Sie automatisch zu.
Reduzieren Sie die Kalorienzufuhr langsam und schonend, kann sich der Körper leichter von seinen Fettreserven trennen und die Gefahr der Gewichtszunahme verringert sich.

Steigerung des Grundumsatzes
Sei brauchen um Ihren Körper mit den lebenswichtigen Funktionen aufrecht zuerhalten eine gewisse Energiemenge, namentlich der Grundumsatz. Wenn allerdings unser Stoffwechsel auf Sparflamme läuft, ist ein Abnehmen fast unmöglich. Um den Stoffwechsel wieder richtig in Schwung zu bringen und auch noch Muskeln aufzubauen, bedarf es Bewegung. Muskeln verbrennen nämlich Fett und Glukose. Es reicht also nicht nur Ausdauertraining während einer Diät sondern das Ausdauertraining sollte mit einem Krafttraining kombiniert werden.

Eiweißversorgung
Oft werden während einer Diät nicht nur die Kilos weniger, sondern auch zwangsläufig die Muskeln mehr. Somit ist es sehr wichtig, dass man auf die tägliche Eiweißzufuhr achtet. Zu den eiweißhaltigen Nahrungsmitteln zählen Fisch und Fleisch, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Haferflocken, Nüsse und Eier. Die tägliche Eiweißzufuhr beträgt 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Fitness an erster Stelle
Denken Sie bei jeder Diät daran, dass Sie Ihrer Gesundheit nicht damit schaden. Wichtig ist immer, dass Fitness und Gesundheit vor dem Thema Figur und Gewichtsreduktion stehen muss. Ein ständiges Auf und Ab auf der Waage kann gesundheitliche Folgen mit sich tragen.

Halten Sie sich immer vor Augen, wie lange Sie gebraucht haben, um die paar Pfunde zu viel auf die Rippen bekommen zu haben und sehen Sie die Abnahme dieser Pfunde realistisch. Denken Sie hierbei bitte in Jahren oder Monaten aber auf keinen Fall in Tagen. Denn jede Crash-Diät bring keinen dauerhaften Erfolg, sie schadet nur langfristig gesehen der Gesundheit.

Posted in AbnehmenComments (0)

Keine Gewichtsreduktion durch Laufen


Warum wird das Gewicht durch Laufen nicht reduziert? Um Gewicht zu verlieren und Fett zu killen ist besonders das Laufen beliebt, gilt es doch als der “Fettkiller”. Oft stellt sich aber nach den ersten Erfolgen eine konstante Gewichtsanzeige ein. Aber woran liegt das bloß?

gewichtsreduktion durchs laufen

Laufen ist wissenschaftlich nachgewiesen, eine der effektivsten Methoden um Gewicht zu reduzieren und Fett schmelzen zu lassen. Nach anfänglich erfolgreicher Gedichtsreduktion, stellt sich meist eine konstante Gewichtsanzeige ein. Das ist für viele Anfänger oft sehr deprimierend und hält sie schnell davon ab, mit dem Laufen weiter zu machen. Aber woran liegt es denn nun, dass wir beim Laufen nicht kontinuierlich Gewicht reduzieren?

Laufen stellt auf lange Sicht gesehen eine effektive Methode dar, um Fette zum Schmelzen zu bringen. Bei einem Laufanfänger werden ca. 10 Gramm Fett pro 30-Minuten-Lauf umgesetzt. Dies steigert sich allerdings nach rund 12 Wochen, denn dann liegt ein Läufer schon bei rund 30 Gramm pro 30-Minuten-Lauf. Je nach eigener physischer Grenze und Fitness können die Einheiten in Zeit und Intensität gesteigert werden, damit man den Umsatz von Fett pro Einheit steigern kann. Wichtig ist allerdings, dass Sie nicht über Ihre eigenen physischen Grenzen hinaus gehen.

Des Weiteren sollte man wissen, dass Muskeln schwerer sind als Fett. Es ist normal, dass ein Mensch der nicht läuft, weniger Muskelmasse haben kann. Diese Muskeln werden nun durch das Laufen wieder aufgebaut und schlagen sich im Gewicht mit nieder. Beim Aufbau der Muskelmasse ist es egal ob man dies durch Ausdauersport oder Kraftsport macht. Ein sehr großer Fehler beim Abnehmen, auch in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten, ist es radikal auf Nahrungsaufnahme zu verzichten. Denn liegt die Kalorienzufuhr unter 1000 Kalorien pro Tag, fängt der Körper an seine vorhandene Reserven zu schützen und stellt auf Notversorgung. Hier greift der Körper dann nicht mehr nur die Kohlenhydratspeicher und Fettreserven an, sondern bedient sich auch an den Proteinvorräten. Genauer gesagt, er bedient sich an der Energie der Muskeln. Aber genau diese brauchen Sie ja.

Unser Fazit: Wenn Sie langfristig Gewicht reduzieren wollen, sollen Sie langfristig beim Laufsport bleiben. Das Gewicht stellt sich ganz alleine zu Ihrer Zufriedenheit ein.

Posted in AbnehmenComments (0)

Abnehmen mit Schüssler-Salzen


Schüssler Salze sind das Lebenswerk des Arztes Dr. med. Wilhelm Schüssler. Seit über 100 Jahren sind Behandlungen mit Schüssler Salzen schon beliebt. Aber auch beim Abnehmen werden immer häufiger Schüssler-Salze eingesetzt.

schuesslersalze zum abnehmen Schüssler Salze räumen Hindernisse aus, die einige von uns daran hindern auf dauer erfogleich abzunehmen. Ein nicht eintretender Abnehmerfolg trotz viel Sport und einer kalorienarmen und gesunden Ernährung ist uns allen bekannt. Doch Schüssler-Salze könnnen dabei helfen, damit der Körper die überschüssigen Fettpölsterchen loslässt.

Manchmal wehrt sich der Körper einfach dagegen, Fett abzubauen. Ein Grund hierfür können Mangelzustände der verschiedenen Mineralsalze sein.

Diese Mangelzustände können den Stoffwechsel bremsen, weiter noch die Mangelzustände von Mineralsalzen im Körper können sogar Heisshunger auslösen, weil der Körper versucht diese Mangelzustände auszugleichen.

Schüssler Salze können hingegen den Mangelzustand ausgleichen und somit den Stoffwechsel anregen und den Heisshunger reduzieren. Wir haben Ihnen die nötigen Schüssler Salze, die beim abnehmen helfen, zusammengestellt in Form einer Kur.

Bei einer ausgewogenen und kalorienarmen Ernährung, ausreichend Bewegung und den richtigen Schüssler Salzen, steht dem Abnehmvorhaben definitiv nichts mehr im Weg.

Die Schüssler Salze für die Abnehmkur lauten wie folgt:
- Nr. 4 Kalium Chloratum
- Nr. 9 Natrium Phosphoricum
- Nr. 10 Natrium Sulfuricum

Zusätzlich können Sie auch die Schüssler Salbe verwenden um das Bindegewebe zu stärken und somit auch die Haut zu glätten.
- Nr. 1 Calcium Fluoratum

Wir wünschen Ihnen nun viel Erfolg beim weiteren Abnehmen mit der Unterstützung durch Schüssler Salze.




Posted in AbnehmenComments (0)

Wie verbrennt man am besten Fett


Wie verbrennt man optimal Fett? Diese Frage stellen wir uns sehr häufig, da es oft nicht einfach ist, ein Training zu finden, welches die Optimale Fettverbrennung unterstützt. Wir helfen Ihnen dabei, das richtige Training zu finden, denn es gibt einfache Regeln und Prinzipien, die man sich gut merken kann.

Fettverbrennung In der Fitnesswelt gibt es zahlreiche angebotene Kurse, noch mehr verschiedene Diät-Ansätze und natürlich meint jeder sein Abnehmtraining sei das Beste. Da stellt sich doch wirklich die Frage, gibt es das optimale Training zum Fettabbau?

Es gibt auch hier eine sehr einfache Regel, der Kalorienverbrauch muss höher sein, als die Kalorienzufuhr. Sie müssen eine negative Kalorienbilanz erzeugen. Dies können Sie regeln wie folgt:

- Wieviel Kalorien geben Sie ihrem Körper?
- Wieviel Verbrennen Sie?

Es ist allso wichtig, mehr Energie (Kalorien) zu verbrennen, als wir unserem Köper zuführen. Dieses erreichen sie am besten wenn Sie die Ernährung ein klein wenig umstellen und ein Trainingsprogramm aus Krafttraining und Ausdauersport zusammenstellen. Beginnen Sie auch sich im Alltag mehr zu bewegen. Sprich gehen Sie mal mit dem Fahrrad einkaufen, nehmen Sie anstatt dem Aufzug die Treppe. Sie sollten ungefähr 3-4 Mal in der Woche für ca. 30-45 Minuten Sport machen. Hier werden dann zuätzlich rund 1500 Kalorien verbrannt.

Um wirklich gezielt Fett zu verbrennen und abzunehmen, kommen Sie um ein Ausdauertraining nicht herum. Dabei ist in erster Linie egal was Sie genau machen, es sollte vor allem Spaß machen. Varianten des Ausdauertrainings gibt es ja genung. Bringen Sie Abwechslung ins Training. Machen Sie mal kurze Trainingseinheiten mit hoher Intensität, mal lange Trainingseinheiten mit niedriger Intensität. Für Anfänger empfiehlt es sich langsam mit niediger Intensität zu beginnen und sich nach und nach zu steigern.

Wie wie inzwischen alle wissen, sind Muskeln mitverantwortlich für unsere Fettverbrennung und Energiegewinnung. Es ist auch bewießen, dass sich der Kalorienumsatz bei höherer Muskelmasse steigert.

Und ein sicher leidiges Thema ist die alltägliche Bewegung. Gerne fallen wir in ein Muster der Gewohngeit und des Bequemen. Ertappen uns häufig dabei, dass wir für die kürzesten Strecken das Auto nehmen und den Aufzug bevorzugen anstatt die Treppe zu nehmen.
Genau das sollten Sie ansetzen und doch lieber die Treppe nehmen, Sonntags einen ausgiebigen Spaziergang machen und den Bäcker nebenan zu Fuß besuchen. Denn auch hier verbrauchen Sie zusätzliche Kalorien.


Posted in AbnehmenComments (0)

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links