Tag Archive | "Ernährung"

Ernährungsmythen


Für uns ist klar, Müsliriegel sind gesund, Geschmacksverstärker sind gefährlich und so kann man die Palette gerade weiter aufzählen. Aber sind solche Aussagen auch wirklich wahr?

tiefkuehlkost
Tiefkühlgemüse ist nicht so gesund wie frisches Gemüse
Diese Aussage ist falsch. Tiefkühlgemüse aber auch Tiefkühlobst ist eine gute Alternative zu frischer Kost. Der Grund hierfür ist simpel. Tiefkühlkost wird nach der Ernte schockgefrostet, so bleiben der gute Geschmack und die meisten Vitamine enthalten. Frische Produkte haben sehr oft einen langen Transportweg hinter sich, nicht selten reisen sie um die ganze Welt. Hierdurch entstehen Vitaminverluste. Man sollte trotz allem nicht ganz auf frische Kost verzichten. Kaufen Sie am besten heimische saisonale Ware, die keine langen Transportwege aufweisen, und verzehren Sie diese zeitnah.
 
 
 
glutamat
Glutamat/Geschmacksverstärker sind schädlich
Nein Glutamat ist nicht schädlich, so der heutige Stand der Wissenschaft. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt Entwarnung. In zahlreichen Studien konnte kein schädlicher Einfluss durch Glutamat auf den menschlichen Körper festgestellt werden. Trotzdem halten sich die Vorwürfe gegen Glutamat hartnäckig.
Wir empfehlen daher sich nicht ausschließlich von Fertigprodukten zu ernähren, sondern so oft wie möglich, mit frischen Zutaten zu kochen.
 
 
 
 
kartoffel
Dickmacher Kartoffeln
Auch diese Aussage ist nicht zutreffend. Die Kartoffel alleine macht nicht dick, es ist die Art und Weise, wie sie gemacht bzw. zubereitet wird. In 100 Gramm Kartoffeln stecken nur rund 70 Kalorien. Es empfiehlt sich daher einfach mal öfter Pellkartoffeln zu machen oder die Kartoffel zu garen, denn in 200 Gramm Kartoffeln steckt weniger als ein Gramm Fett. Auch die Schale sollte hin und wieder mitgegessen werden, hier verstecken sich viele Vitamine. Alles andere hingegen, wie z. B. Pommes, Bratkartoffeln, Chips oder Kroketten, auch Kartoffeln mit üppiger Soße sind Kalorienbomben.
 
 
 
muesliriegel
Müsliriegel sind gesund
Auch diese Aussage ist leider falsch. In Müsliriegel befinden sich viele Fette und vor allem Zucker. Hier haben wir keinen Fitmacher, sondern eher einen Dickmacher. Ein Müsliriegel kann bis zu 50 Prozent Zucker enthalten. Mit Nüssen, Sirup, Honig, Getreide und pflanzlichen Fetten mutiert der gesunde Müsliriegel zur Kalorienbombe. In einem 25-Gramm-Müsliriegel finden sich 100 Kalorien wieder. Wer auf seine Linie achtet, sollte nur hin und wieder ganz bewusst einen Müsliriegel genießen.
 
 
 


Posted in AllgemeinComments (0)

Lebensmittel die Gute Laune machen


Wenn Sie daran denken, was zuhause alles für Arbeit auf Sie wartet, das Wetter ist schlecht, Ärger bei der Arbeit: Sie hatten sicherlich schon einmal bessere Laune!

lebensmittel machen gluecklich

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den richtigen Lebensmitteln, wieder zu bester Stimmung gelangen können, denn eines ist sicher, Essen macht glücklich. Es ist egal, was wir genau essen, denn alle Lebensmittel beeinflussen unsere Biochemie und unser Gehirn. Es werden auch je nach Lebensmittel unterschiedliche Gefühle ausgelöst, denn Stimmungsmacher werden über die Nahrungsmittel aufgenommen.
 
 
Zu den Botenstoffen gehören u. a. Dopamin, welcher für Freude, Belohnung und Klares Denken zuständig ist. Endorphine, welche glücklich machen. Serotonin, welches Glück und Wohlbefinden an das Gehirn weitergibt. GABA, welches die Entspannung bring.

Bei regelmäßiger Aufnahme dieser Eiweißbausteine kann das Gehirn positive Gefühle produzieren. So werden schöne Erlebnisse auch als wirklich schön erlebt. Wenn uns diese Eiweißbausteine fehlen, fühlen wir uns niedergeschlagen, unkonzentriert und auch ängstlich.

Boot Camp

Lose Weight | Tone Up | Look Great

Sie können ganz leicht ihr eigenes Glücksempfinden durch das Essen umstellen. Der Speiseplan sollte vor allem viel Eiweiß, wenige Kohlenhydrate und viel Omega-3-Fettsäuren enthalten.

Besonders geeignet sind hierfür Fisch, Hartkäse wie Emmentaler oder Tilsiter, Milchprodukte wie Quark, Jogurt (nicht übertreiben), Obst, Gemüse, Eier, Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Macadamianüsse) sowie fettarmes Fleisch.

Sie können Ihr Glücksempfinden auch weiter selbst beeinflussen, indem Sie jeden Tag eine halbe Stunde Sport machen, wenn möglich an der frischen Luft. Bewegung sorgt für den Abbau von Stresshormonen und das Sonnenlicht für die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin.
Neben Sport eignen sich auch Entspannungstechniken oder -Übungen wie Yoga, Pilates, Autogenes Training oder Mediation um das eigene Glücksempfinden zu steigern.

Am Ende bleibt allerdings zu sagen: Eine bewusste Lebensweise macht uns glücklicher. Bleiben Sie stets bei einer Sache und planen Sie nicht neue Dinge im Voraus, machen Sie nicht nur halbherzig. Bleiben Sie mit ihren eigenen Gefühlen im Jetzt und Hier. Schieben Sie negative Gedanken nicht einfach ungeachtet zur Seite, analysieren Sie diese und dann lassen Sie sie ziehen.


Posted in UnterhaltungComments (0)

Viele Mythen um die richtige Ernährung


Es ist kein Geheimnis, dass die richtige Ernährung ausschlaggebend für ein gutes Wohlbefinden ist. Der Körper braucht viele Stoffe, die er selbst nicht herstellen kann und die deshalb über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Lebensmittel, wie Salz, oder auch Produkte, die Kohlenhydrate und Fette enthalten, sind lebenswichtig.

Salz auf Löffel

Man sollte auf jeden Fall auch darauf schauen, dass man hochwertige Produkte zu sich nimmt. Es hat wenig Sinn, wenn man dem Körper Stoffe zuführt, die qualitativ so minderwertig sind, dass er sie nicht verwerten kann. Das EM Salz, oder auch das EM Meersalz sind aus dem Hause Manju sehr hochwertige Produkte, die man ohne Bedenken einsetzen kann. Sie werden sehr aufwändig hergestellt und enthalten alle wichtigen und natürlichen Stoffe, die oft bei der
Verarbeitung von solchen Produkten verloren gehen. Besonders das EM Meersalz ist sehr reich an wichtigen Stoffen. Es wird aus den Tiefen der Ozeane heraufgeholt und sehr schonend weiterverarbeitet und man kann daher sicher sein, dass alle wertvollen Stoffe, die das EM Salz aus dem Meer mitnimmt , bestehen bleiben.

Manju Vertrieb

Wie schon erwähnt ist es wichtig, dass man sich ausgewogen und reichhaltig ernährt. Es ist wichtig, dass jeden Tag Obst und Gemüse gegessen wird. Auch das Fleisch, mit den Proteinen, ist zwar nicht lebensnotwendig, jedoch Sportler sollten darauf nicht verzichten. Ein großer Mythos umgibt das kleine Ei. Es wird oft verantwortlich gemacht, dass es der Grund für Herz- Kreislauf- Erkrankungen sei. Grund dafür soll das im Ei enthaltene Cholesterin sein. Man sollte jedoch auch bemerken, dass Cholesterin lebenswichtig ist und der ganze Verzicht wäre demnach tödlich. Das Ei enthält auch viele Vitamine und man sollte sich daher bewusst sein, dass das Ei zwar einen schlechten Ruf hat, aber auch viel Gutes in sich trägt. Man sollte den Konsum natürlich nicht übertreiben, jedoch ist das Ei auf keinen Fall der Buhmann unter den Lebensmitteln, so wie es gerne dargestellt wird.


Posted in AllgemeinComments (0)

Abnehmen durch Sport und Ernährung


Abnehmen durch Sport und Ernährung ist vorallem eines nicht, einfach. Wer wirklich nachhaltig an Gewicht verlieren will braucht Wille, Ausdauer und Disziplin.

abnehmen durch sport und ernaehrung Gehen wir einfach mal davon aus, wir haben eine 30-minütige Trainingseinheit Joggen hinter uns gebracht. Der Kalorienverbrauch liegt hier bei rund 350 Kalorien. Sie belohnen sich am Abend mit einer halben Packung Chips, denn Sie waren heute ja schon fleißig und haben geschwitzt. Genau hier ist die Falle in die wir doch so oft tappen. Ungefähr 100 g Chips haben rund 520 Kalorien. Das heißt wir haben 520 zu uns genommen aber nur 350 verbraucht, macht eine Differenz von 170 Kalorien, die wir auf die Rippen legen und somit das Hüftgold weiter nähren.

Aber wieviel muss man eigentlich trainieren und schwitzen um einen Erfolg zu sehen? Wichtig ist, dass Sie sich anfangs nicht so viel vornehmen. Eine Trainingseinheit von 30 Minuten zwei- bis dreimal pro Woche ist ausreichen. Wenn Sie schon eine gewissen Trainingsfitness aufweisen, können Sie natürlich die Intensität und Frequenz anziehen. Dabei bleibt es Ihnen überlassen welche Sportart Sie wählen. Sie sollen darauf achten, dass der Ausdauersport mit Krafttraining kombiniert wird, ein sogenanntes Zirkeltraining.

Bedenken Sie bei dem Vorhaben Abnehmen immer, dass Die Kalorienbilanz negativ sein sollte. Nur so nehmen Sie nachhaltig und auf Dauer ab. Sie tun sich leichter, wenn Sie sich selbst kontrollieren. Tragen Sie beim Sport eine Pulsuhr mit Kalorienzähler und versuchen Sie die Kalorienzufuhr durch das Essen so umzustellen, dass Sie auf eine Negativbilanz kommen. Hierbei werden der Kaloriengrundumsatz pro Tag gerechnet plus die durch den Sport verloren Kalorien gegenüber dem was Sie über den Tag an Nahrungsmitteln und Getränken zu sich nehmen.

Posted in AbnehmenComments (0)

Auch mit wenig Geld gesund essen


Auch mit wenig Geld kann man gesund, kalorienarm und ausgewogen essen.

gesunde ernaehrung guenstig

Viele Menschen, die besonders auf eine gesunde Ernährung achten, legen beim Kauf der Speisen sehr viel Wert auf die Verpackung, denn hier steht meistens BIO drauf. Oft holt einen dann beim Einkauf an der Kasse die eiskalte Realität ein und der Geldbeutel wird gleich mal erheblich leichter. Doch muss gesunde Ernährung wirklich teuer sein?
Hier finden Sie einige kleine Tipps, wie Sie sich auch ohne viel Geld gesund und ausgewogen ernähren können.

Kochen Sie selber und verzichten Sie auf Fertigprodukte. Denn die meisten Fertigprodukte die man im Supermarkt findet, sind oft teurer und auch ungesünder. Sie haben durch das Zubereiten der Nahrungsmittel die Kontrolle über die Zusatzstoffe und können somit an Zucker und auch Fett sparen.

Besorgen Sie weiterhin die Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Brot, Gemüse, Obst in einem Discounter. Sie brauchen auch nicht besorgt sein, denn in Deutschland ist die Lebensmittelkontrolle sehr genau und der Qualitätsstandard sehr hoch. Von daher muss es nicht immer BIO sein.

Bei der Auswahl der Getränke muss es ja nicht immer die teure Limonade sein oder der fertig abgefüllte Sprudel direkt vom Getränkehändler nebenan. Trinken Sie einfach Leitungswasser. Bedenken können Sie getrost beiseite schieben, denn Leitungswasser ist eines der besten kontrolliertesten Nahrungsmittel in Deutschland. Wenn Sie allerdings auf Getränke mit etwas mehr Geschmack stehen, können Sie sich alternativ Tee abkochen und diesen einfach kalt werden lassen.

Beim Fleisch sollen Sie stets bedenken, dass dies Qualitätsware und daher teuer ist. Kaufen Sie hier lieber etwas weniger, dafür aber gutes Fleisch. Tauschen Sie die geliebten Bratwürste gegen Putenfleisch und die abendliche Vesper-Wurst doch mal gegen selbstgemachten Kräuterquark.

Beides ist günstiger,gesünder und auch kalorienärmer.
Dies sind nur ein paar kleine Beispiele um zu zeigen, dass man sich auch mit wenig Geld gesund ernähren kann. Die ausrede “ich habe nicht genug Geld um gesundes Essen kaufen zu können” gilt also nicht.

Posted in AllgemeinComments (0)

Fitness und Ernährungsirrtümer


fitness - ernaehrungs - irrtuemer Die größten Fitness-Irrtümer haben wir hier für Sie zusammengefasst. Da sich die Ernährungs- und Fitnesstipps bald jede Wochen ändern und immer wieder eine neue ultimative Speckweg-Methode entwickelt wird, weiß man doch schon gar nicht mehr was wirklich Erfolg bringt und was nicht. Es gibt wohl in keinem anderen Bereich so viele Mythen wie im Bereich Sport und Ernährung. Deshalb haben wir einige dieser Mythen und Fitness-Irrtümer für Sie zusammengefasst.

Es besteht kein Zweifel daran, dass ausreichen Sport und eine richtige Ernährung unseren Körper fit halten und für eine gesünderes Lebensgefühl sorgen. Trotzdem fragen wir uns doch oft, wann ist die richtige Zeit zum Sport machen, welche Mahlzeiten darf ich wann essen um richtig abnehmen zu können. Es gibt inzwischen unzählige Fitness-, Ernährungs- und Gesundheitsratgeber, doch nicht alle erzielen den vorgegebenen Effekt.

Fitness- und Ernährungsirrtum Fettverbrennung erst nach 20-30 Minuten
Die Fettverbrennung in unserem Körper ist nicht abhängig von der Zeit die wir bei einer Fitnesseinheit aufwenden, sondern sie hängt von dem Trainingszustand Ihres Körpers ab. Jeder der erst mit dem Sport angefangen hat, muss sich erstmal langsam an die Mehrbelastung und den dadurch erzielten Fettabbau gewöhnen. Bei regelmäßigem Sport fällt es dem Körper leichter die unbeliebten Pfunde verschwinden zu lassen.Die Aussage, dass der Körper erst nach ca. 30 Minuten Fett abbaut ist falsch. Der Fettabbau im Körper ist abhängig vom Trainingszustand des jeweiligen Menschen.

Fitness- und Ernährungsirrtum Ein flacher Bauch durch Sit-ups
Wie oft begegnen wir den Ratschlägen, zu einem Sixpack oder einem flachen Bauch durch Sit-ups? Ziemlich oft würde ich sagen. Leider geht es dann doch nicht so einfach? Durch die gezielten Übungen werden zwar die Muskelgruppen in der Bauchregion stärker beansprucht, der Körper aber baut seinen Fettanteil gleichmäßig ab und nicht nur speziell an einer Stelle. Auch wenn ein gezielter Fettabbau an einer Stelle nicht möglich ist, so sorgen Sit-ups dafür, die Muskeln aufzubauen und stärken somit auch den gesamten Körper.

Fitness- und Ernährungsirrtum Dick werden, durch abends essen
Hier können Sie getrost sein, dieser Irrtum ist falsch. Das heißt endlich wieder abends essen. Unserem Körper ist es egal, wann er Nahrung aufnimmt, nur die Menge spielt eine Rolle. Es ist definitiv falsch zu glauben, wer abends isst, setzt Fettreserven an, sie können also ruhig abends wieder ganz normal essen. Allerdings sollten Sie täglich nicht mehr essen, als Ihr Körper verbraucht, denn dann brauchen Sie sich über eine stetige Gewichtszunahme sicherlich nicht wundern.

Fitness- und Ernährungsirrtum Verdauung wird durch einen Schnaps angeregt
Die meisten Menschen sind davon überzeugt, dass nach einer üppigen und deftigen Mahlzeit ein Schnaps dafür sorgt, dass die Verdauung angeregt bzw. angekurbelt wird. Was aber die wenigsten wissen, ist, dass unser Körper nun anfängt den Schnaps zu verdauen und nicht das Essen. Wie Sie sehen können ist auch diese Aussage falsch. Trinken Sie lieber nach dem Essen

Fitness- und Ernährungsirrtum mindestens 3 Liter Wasser pro Tag
Diese Aussage ist sicherlich falsch. Ebenso wie die Aussage, dass wenn man Durst verspüren sollte, sei es schon zu spät, der Körper fängt schon an leicht auszutrocknen. Regelmäßiges Trinken ist auf jeden Fall sehr wichtig. Sicherlich sind drei Liter Wasser pro Tag übertrieben, einem gesunden Menschen reichen täglich zwischen 1,5 und 2 Liter Wasser.




Posted in AllgemeinComments (0)


auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links