Tag Archive | "Gesundheit"

Gesundes Abnehmen


Zum gesunden Abnehmen zählt nicht nur die gesunde Ernährung, grundsätzlich ist auch ein gewisses Maß an Bewegung notwendig.

gesund abnehmen Sie müssen aber nicht zum Supersportler werden, es reicht wenn Sie 3 x 30 Minuten in der Woche sportliche Aktivitäten durchführen um einen positiven Effekt zu erzielen. Nicht nur dass man so abnimmt, sonder man strafft auch seinen Körper durch die Bewegung und stärkt sein Selbstbewusstsein.
 
 
Besonders gut geeignet sind hier Joggen, Walken, Fitnesstraining. Für Frauen eigenen sich besonders gut die neuen Figurstudios. Hier wird eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining geboten. Am besten eigenen sich hierfür Walken, Joggen, Radfahren oder auch die Fitnesskurse für Frauen, welche Konditions- und Krafttraining miteinander vereinen.



Wichtig beim Abnehmen ist, die Nahrungszufuhr nicht zu stark einzuschränken. Eine Kalorienzufuhr von 1.200 bis 1.600 Kalorien pro Tag sollte man zu sich nehmen, je nach körperlicher Aktivität und Körpergewicht. Aber Sie brauchen nicht täglich die lästigen Kalorien zählen sondern sich einfach nur an die Basisernärhung halten, wie wir Sie Ihnen vorschlagen werden.

abnehmen gesundheitSie sollten bei Fleisch und Wurst auf magere Ware achten, oder aber das sichtbare Fett abschneiden. Beim Braten nicht so viel Fett verwenden, sondern eher eine beschichtete Pfanne nutzen. Alternativ können Sie das Fleisch auch Grillen oder Dämpfen. Anstatt Sahne für Soßen zum Binden kann hier auch Milch verwendet werden.

Jeder Körper braucht eine gewisse Menge an Fett. Achten Sie hier auf wertvolle kaltgepressete Pflanzenöle. Hierfür eignen sich Rapsöl, Olivenöl oder Leinöl. Wichtig ist, dass man Salate immer mit einem Teelöffel Öl im Dressing anmacht. Zwischendurch kann man gerne auch mal zu Nüssen greifen. Natürlich nur in geringem Maße!

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung ist der Meinung, dass fünf Portionen Obst und Gemüse über den Tag verteilt zu essen gesund ist. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass dies viel ist, ist es aber nicht. Eine Portion Obst sind 100 – 150 Gramm.
Essen Sie am besten zu jeder Mahlzeit Frischkost. So einfach ernähren Sie sich gesund.
 
 
Versuchen Sie nur drei Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Wichtig ist mit einem Frühstück zu starten. Dies ist die wichtigste Mahlzeit und sollte auf keinen Fall ausgelassen werden. Zwischenmahlzeiten sollten sie weglassen, wenn Sie doch mal ein Hungergefühl zwischendurch entwickeln empfiehlt, sich ein gesunder Snack in Form von Obst oder ein paar Nüssen.

Schränken Sie sich in Sachen Süßes und Alkohol ein. Man isst zwar sonst gesund, aber trinkt regelmäßig Alkohol oder nascht Süßes.

Wenn Sie sich daran halten, klappt es auch mit dem Abnehmen.


Posted in AbnehmenComments (0)

Wieviel Duschen ist gesund?


Für viele Menschen gehört das tägliche Duschen schon zum Alltag. Man tut es, um den Körper von Schweiß und auch abgestorbenen Hautpartikeln zu befreien. Aber es stellt sich auch die Frage, ob es gesund ist, jeden Tag zu duschen.

schöne Frau

Vor allem Menschen, die an trockener Haut leiden, strapazieren ihre Haut sehr. Sie verliert dadurch wichtige Fette und auch viel Feuchtigkeit, was ja eigentlich paradox ist, denn man „überschüttet“ die Haut ja mit Wasser und damit mit Feuchtigkeit. Es ist also sehr wichtig, dass man nach dem Duschen den Körper wieder mit Feuchtigkeit versorgt. Durch Cremen kann dies bewerkstelligt werden. Die Haut wird durch das viele Duschen geschädigt, denn der Säureschutzmantel der Haut wird dadurch massiv angegriffen. Natürlich ist hier in erster Linie die trockene Haut betroffen, aber auch fettige Haut kann bei zu intensiver Pflege ihren Schutzmant
el verlieren. Es gibt gewisse Stellen, wie zum Beispiel die Achseln und auch die Füße, die jeden Tag gereinigt werden müssen. Man sollte hier einen Lappen benutzen und nicht jeden Tag duschen. Auch die Wahl des richtigen Duschgels ist wichtig, denn es gibt viele, die den Körper schon hier mit Feuchtigkeit versorgen. Das EM Duschgel ist eine sehr beliebte Variante dafür. Es enthält effektive Mikroorganismen, die den Körper schon während des Duschens stärken.

Das Duschen gibt uns ein Gefühl der Sauberkeit und damit auch in gewisser Weise das Gefühl der Schönheit. Schönheit kann man in vielerlei Hinsicht ausdrücken. Vielen Frauen und Mädchen ist ein strahlender Teint sehr wichtig, denn dadurch fühlen sie sich schön. Nicht jede von ihnen ist von Natur aus mit einer reinen Haut gesegnet, aber es gibt viele Produkte, die einem dabei helfen. Bei der Bio Naturkosmetik findet man viele Produkte in diese Richtung. Sie bestehen zu hundert Prozent aus natürlichen Stoffen, die die Haut pflegen und ihr einen natürlichen Teint verschaffen. So kann man jeden Tag einen strahlenden Teint sein Eigen nennen.

Posted in BeautyComments (0)

Auch mit wenig Geld gesund essen


Auch mit wenig Geld kann man gesund, kalorienarm und ausgewogen essen.

gesunde ernaehrung guenstig

Viele Menschen, die besonders auf eine gesunde Ernährung achten, legen beim Kauf der Speisen sehr viel Wert auf die Verpackung, denn hier steht meistens BIO drauf. Oft holt einen dann beim Einkauf an der Kasse die eiskalte Realität ein und der Geldbeutel wird gleich mal erheblich leichter. Doch muss gesunde Ernährung wirklich teuer sein?
Hier finden Sie einige kleine Tipps, wie Sie sich auch ohne viel Geld gesund und ausgewogen ernähren können.

Kochen Sie selber und verzichten Sie auf Fertigprodukte. Denn die meisten Fertigprodukte die man im Supermarkt findet, sind oft teurer und auch ungesünder. Sie haben durch das Zubereiten der Nahrungsmittel die Kontrolle über die Zusatzstoffe und können somit an Zucker und auch Fett sparen.

Besorgen Sie weiterhin die Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Brot, Gemüse, Obst in einem Discounter. Sie brauchen auch nicht besorgt sein, denn in Deutschland ist die Lebensmittelkontrolle sehr genau und der Qualitätsstandard sehr hoch. Von daher muss es nicht immer BIO sein.

Bei der Auswahl der Getränke muss es ja nicht immer die teure Limonade sein oder der fertig abgefüllte Sprudel direkt vom Getränkehändler nebenan. Trinken Sie einfach Leitungswasser. Bedenken können Sie getrost beiseite schieben, denn Leitungswasser ist eines der besten kontrolliertesten Nahrungsmittel in Deutschland. Wenn Sie allerdings auf Getränke mit etwas mehr Geschmack stehen, können Sie sich alternativ Tee abkochen und diesen einfach kalt werden lassen.

Beim Fleisch sollen Sie stets bedenken, dass dies Qualitätsware und daher teuer ist. Kaufen Sie hier lieber etwas weniger, dafür aber gutes Fleisch. Tauschen Sie die geliebten Bratwürste gegen Putenfleisch und die abendliche Vesper-Wurst doch mal gegen selbstgemachten Kräuterquark.

Beides ist günstiger,gesünder und auch kalorienärmer.
Dies sind nur ein paar kleine Beispiele um zu zeigen, dass man sich auch mit wenig Geld gesund ernähren kann. Die ausrede “ich habe nicht genug Geld um gesundes Essen kaufen zu können” gilt also nicht.

Posted in AllgemeinComments (0)

Was tun gegen einen Blähbauch


Was tun gegen einen Blähbauch. Viele Menschen leiden unter dem scheinbar aus dem Nichts auftretenden dick gewölbten Bauch. Wir haben Ihnen ein paar Ratschläge, wie sie den ungewollt unbeliebten Blähbauch vermeiden können.


Vermeiden Sie Light Produkte
Light Produkte sind zwar meistens Kalorienarm, enthalten aber auch Sorbit. Sorit ist ein Zuckeraustauschstoff. Wenn man die normale Tagestoleranzgrenze – diese liegt bei 50 mg – überschreitet, kann es zu Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen kommen.

Milchprodukt
Wir alle wissen dass Milchprodukte sehr gesund sind, aber nicht jeder verträgt Milchprodukte. Bei einer Unverträglichkeit oder der sogenannten Lacotse-Intoleranz kann die Folge ein Blähbauch sein. Achten Sie beim Verzehr von Milchprodukten auf die Reaktionen Ihres Körpers. Fängt nach dem Verzehr der Bauch an zu Grummeln, wird eventuell der Bauch dick oder leiden Sie an Durchfällen, dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich auf eine mögliche Lactose-Intoleranz untersuchen lassen.

Salz
Bei zu hoher Salzaufnahme wird überschüssiges Wasser im Gewebe gespeichert. Eine mögliche Folge ist der aufgeblähte Bauch. Vermeiden Sie also eine erhöhte Salzaufnahme sowie Fertigprodukte die mit Natrium versetzt wurden, damit sie länger haltbar sind.

Wasser
Bei einer zu hohen Wassereinlagerung im Gewebe hilft viel Wasser trinken, am Besten trinken Sie Wasser ohne Kohlensäure.

Mangel an Vitamin B6
Ein Vitamin B6-Mangel kann vorallem bei Frauen während und vor der Menstruation zu Bauchschmerzen und einem Blähbauch führen. Fragen Sie hier am Besten Ihren Arzt wie Sie in solch einem Fall vorgehen sollen..

Posted in UnterhaltungComments (0)

Ist Salz doch gesund


salz doch gesund Ist Salz doch gesund? Lange schon gilt Salz als ungesund weil es den Blutdruck erhöht. Doch Forscher fanden nun raus, dass zu wenig Salz das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen ebenfalls erhöhen kann.
Seit vielen Jahren werden wird von Ärzten, Gesundheitexperten und diversen Gesundheitberichten vor übermäßigem Salzgebrauch gewarnt. Denn ein zu hoher Salzkonsum erhöht das Risiko für Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Forscher fanden nun in einer Langzeitstudie heraus, dass eine zu salzarme Ernährung das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen ebenso erhöhen kann. An der Studie nahmen 3681 Probanden teil in unterschiedlichen Altersgruppen. Das Ergebnis ist ehrlich erstaunlich. Man konnte anhand der durch den Urin ausgeschiedenen Salzmenge herausfinden, dass eine geringe Salzausscheidung in Verbindung mit einem erhöhten Riskio für Herz- und Kreislauferkrankungen steht. Bei normaler bis übermäßiger Salzausscheidung war dies nicht so.

Während der Studie untersuchten die Forscher bei einem Teil der Probanden zusätzlich die Blutdruckwerte. Der Salzkonsum zeigte hier offenbar keine überdurchschnittliche Auswirkung auf die Blutdruckwerte bei Bluthochdruck. Einzig und alleine waren höhere Werte bei systolischem Blutdruck gemessen worden in Verbindung mit einer höheren Salzausscheidung.

Die Forscher vermuten daher, dass ein geringer Salzkonsum den Blutdruck senkt, die Wirkung des Hormons Insulin mindert, was zu einer Stressreaktion des Körpers führt und somit das Risiko für eine Herz– und Kreislauferkrankungen erhöht.

Da die Forschung noch keine sicheren Ergebnis bringt und die Forscher hier nur eine Vermutung haben, bitten wir alle Bluthochdruckpatienten weiterhin auf Ihre Ärzte zu hören. Ansonsten fahren sie sicher gut, wenn sie einen gesunden Mittelweg des Salzkonsumes ansteuern.

Posted in AllgemeinComments (0)

Risikoverringerung von Herzinfarkt


obst und gemuese - gesundheitRisikoverringerung von Herzinfarkt durch den Verzehr von Obst und Gemüse. Wer regelmäßig Obst und Gemüse ist kann das Risiko eines Herzinfarktes verringern. Schon das Essen eines Apfels täglich senkt das Herzinfarktrisiko.

Weltweit wird der Spruch “An apple a day keeps the doctor away” genutzt um die Menschen davon zu überzeugen, mehr Obst zu essen. Die Oxford University brachte mit ihrer EPIC-Herzstudie erstaunliches hervor. Denn es ist tatsächlich so, dass Äpfel aber auch jegliches anderes Obst und Gemüse das Risiko denken einen Herzinfarkt zu bekommen.

An der EPIC-Studie nahmen Europaweit rund 300.000 Männer und Frauen um die 55 Jahre teil. Alle Probanden hatten noch nie einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erlitten. Für die Studie wurden die Probanden in verschiedene Kategorien eingeteilt. Da gab es die Probanden welche weniger als drei Portionen am Tag vezehrten und die Probanden die drei Portionen oder mehr über einen Tag verteilt verzehrten. Wohl gemerkt es geht hierbei um den Verzehr von Obst und Gemüse.

Die Studie ergab, dass durch reglemäßigen Verzehr von Obst und Gemüse (min. 2 Einheiten am Tag) das Risiko an einer Herzkrankheit zu leiden um rund 4% gesenkt wird. Bei einem höheren Verzehr wird das Risiko sogar bis zu 15 % verringert.

Somit ist es also bewiesen, dass der Verzehr von Obst und Gemüse gesund ist und es zählt wirklich jeder einzelne Apfel den wir verzehren.

Posted in AllgemeinComments (0)

Zink die Wunderwaffe


Zink gilt schon seit langer Zeit als Wunderwaffe gegen Erkältungen. Selbst Wissenschaftler und Forscher konnten die Wirkung jetzt belegen.

Zink - die Wunderwaffe
Seit mehr als 20 Jahren gilt Zinka als Wundermittel und wirksames Medikament gegen Erkältungen und anderen entzündlichen Krankheiten.
Daher ist es nicht verwunderlich, dass man überall in den Regalen Zinkpräparate findet. Angefangen von Salben, Cremes, Bonbon, Pastillen, Tabletten uns Säften. Es gibt Zink in fast allenen Variationen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Einnahme von Zink unmittelbar nach dem Beginn und Auftreten der ersten Symptome, den Krankheitsverlauf verändert. Es vermindert die Schwere und die Dauer der Krankheit. Schon nach einer Woche waren die Probanden, die die Einnahme von Zink getestet hatten, absolut symptomfrei.
 
 
Sie sollten Ihren Speiseplan unbedingt um Zink ergänzen, somit stärken Sie Ihr Immunsystem jeden Tag ein wenig mehr. Der nomale tägliche Bedarf bei einem Erwachsenen liegt bei 10-20 mg. Dieser wird normalerweise durch unserer Ernährung gedeckt. Eine besonders zinkreiche Nahrung sind Haferflocken, Leber, Käse, Nüsse, Eier und auch Fleisch.


Posted in AllgemeinComments (0)

Übergewicht kann zu gesundheitlichen Schäden führen


Wir alle wissen, dass Übergewicht über kurz oder lang zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Daher ist es zwingend notwendig auf die Figur und die Gesundheit zu achten.

hilfe ich bin zu dick uebergewicht
Bei dem Thema Übergewicht ist nicht nur das Gewicht, welches zu viel auf den Rippen ist relevant, sondern auch wo es sich in unserem Körper verteilt. Der Taille-Hüft-Quotient gibt uns Auskunft darüber, ob wir schon übergewichtig sind, oder aber ob wir eine Herz-Kreislaufschädigung augrund dieses Übergewichtes bekommen werden.
 
 
Hier die Erklärung wie Sie den Taille-Hüft-Quotient errechnen können.
Hierbei wird der Taillenumfang, es wird gemessen in der Mitte zwischen dem unteren Rippenbogen und dem Beckenkamm, im Verhältnis zm Hüftumfang, dieser wird gemessen auf Höhe der grösseten Hüftbreite, gesezt. Hört sich sehr schwer an, ist es aber nicht wirklich. Nochmals kurz gefasst, sie brechen den Taillenumfan und den Hüftumfang, dann ermitteln Sie den Taillenumfang im Verhältnis zum Hüftumfang.

Den daraus ermittelten Wert verlgeichen Sie mit der hier aufgeführten Tabelle:

unter 0,72 Risikobasiswert 1 bezgl. Erkrankung an koronaren Herzkrankheiten
zwischen 0,72 und 0,75 1.59-fach erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheiten
zwischen 0,76 und 0,79 2.32-fach erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheiten
zwischen 0,80 und 0,83 2.85-fach erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheiten
zwischen 0,84 und 0,87 3.57-fach erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheiten
Über 0,88 5.04-fach erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheiten

Posted in AbnehmenComments (0)

Die gesündesten Teesorten


die besten teesorten Tee gilt immer noch immer als das gesündeste Getränk und das seit Jahrtausenden. Er wirkt beruhigen, heilend und ist ein Wohlgenuss für Körper, Seele und Geist. Wir haben die wichtigsten Teesorten und ihre Wirkung auf die Gesundheit aufgelistet. Es ist Zeit für die alltägliche Teatime

Noch eine Kleinigkeit vorab, es ist wichtig, den Tee in seiner vorgegebenen Zeit ziehen zu lassen, damit er sein volles Aroma entfalten kann.

Grüner Tee
Bereits zwei bis drei Tassen Grüner Tee am Tag können helfen die Denk- und Merkfähigkeit anzuregen. Außerdem kann Grüner Tee einen guten Schutz gegen Krebs bewirken.

Rooibos-Tee
Roobos-Tee ist besonders gut für Kinder und Schwangere da er kein Koffeein enthält, dafür aber sehr viel Eisen, Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium und Zink. Rooibos-Tee kann auch helfen den Heißhunger zu unterdrücken.

Schwarzer Tee
Schwarzer Tee bietet einen Dauerhaften Schutz gegen Karies.

Weißer Tee
Weißer Tee hilft uns beim Abnehmen und stärkt unser Imunsystem.
Er enthält Polyphenole und Antioxidantien.




>

Posted in UnterhaltungComments (0)

Orgasmen stärken unsere Abwehr


Regelmäßige Orgasmen sind nicht nur gut für unsere Laune, sondern befriedigender Sex macht sogar gesund! Man glaubt es kaum, aber mit jedem Höhepunkt erhöht sich die Zahl der Killer-Abwehrzellen im Blut. Unsere Nachbarn, die Schweizer wissen das schon seit einiger Zeit. Bleibt nur die Frage, woher?
Züricher Wissenschaftler testeten 10 Männer. Sie nahmen ihnen Blut ab und diese mussten dann erstmal selbst Hand an sich legen, Nach dem Orgasmus wurde erneut Blut abgenommen.

Das Ergebnis ist erstaunlich. Im Blut der Testpersonen fanden sich plötzlich doppelt so viele natürliche Killerzellen wie vor dem Orgasmus.
Eine frühere Langzeitstudie zeigte ebenfalls, dass zwei- bis dreimal Sex pro Woche die Konzentration bestimmter Antikörper im Speichel erhöht.
Woran liegt es aber nun genau das Orgasmen unsere Abwehr stärken?
Beim Sex kommt unser Körper nicht nur in Wallung, er kommt auch mit einer Vielzahl fremder Keime in Kontakt. Gegen diese fremden Keime wappnet er sich, indem er vermehrt eigene Killerzellen produziert.
Bevor Sie sich jetzt aber die nächsten Abende für Schäferstündchen reservieren, sollten Sie eines noch wissen:
Wer deutlich mehr oder weniger Sex pro Woche hat, produziert weniger Antikörper.
Ein gesundes Mittelmaß ist also auch hier tatsächlich gesünder…

Posted in UnterhaltungComments (0)


auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links