Tag Archive | "Muskeltraining"

Medical Fitness durch elektronische Muskelstimulation


Ein neuer Trend im Fitnessbereich ist die Muskelstimulation durch elektrische Reize, genannt EMS. Wer dabei auch noch zusätzlich Übungen macht trainiert seine Muskulatur besonders effektiv.

ems elektronische muskeltsimulation medical fitness

Die Montur für ein solches Training sieht schon sehr gewöhnungsbedürftig aus. Man bekommt eine Weste angezogen und Funktionswäsche, die mit Elektroden versehen sind. Diese werden mit lauwarmen Wasser eingesprüht. Sobald alle Teile angebracht sind, geht es los mit dem Training.

Jetzt werden sanfte, elektrisch Impulse an die verschiedenen Muskelgruppen gesendet, welche sich einzeln dosieren lassen. Die Intensität kann somit verändert werden, da der Muskel sich schnell an den Reiz gewöhnt.

Die Stromschübe dauern immer vier Sekunden, gefolgt von vier Sekunden Pause. Das Ganze geschieht im Wechselrhythmus für eine Gesamtdauer von 20 Minuten.


Während dieser Zeit macht man dann seine Übungen. Diese sind mal leichter und mal schwerer und ist relativ anstrengend.

EMS – Elektrische Muskelstimulation bedeutet, dass durch den Strom ein gewisser Reiz auf den Muskel

ausgeübt wird. Es reichen hier auch schon ein oder zwei Trainingseinheiten von ca. 20 Minuten in der Woche um seine Muskulatur wieder in Form zu bringen. Aber auch einen weiteren positiven Effekt kann man EMS zu gute halten, Fettpolster schmelzen, die Haut wird besser durchblutet und somit straffer, das Bindegeweben richtet sich wieder auf.

Aber wo positive Effekte sind, verbergen sich auch meist Kritiken. Mehrere Studien zeigen, dass das Training mit EMS die allgemeine Leitungsfähigkeit der Muskeln stärkt und diese an Kraft zunehmen.

Die Kombination aus realer Bewegung und Strom ist eine perfekte Variante um seinen Körper mit geringem Aufwand in Topform zu bringen.


Posted in AbnehmenComments (0)

Effektives Muskelwachstum durch Kniebeugen


Kniebeugen - Effektives MuskeltrainingWer hätte das gedacht, Kniebeugen sind ein Training zum effektiven Muskelwachstum. Bei dieser Übung werden mehr als die Hälfte unserer gesamten Muskelmasse im Köper bewegt.
Die hier beanspruchte Muskulatur sind Oberschenkelmuskulatur, Gesäßmuskulatur, Rückenmuskulatur, Rumpfmuskulatur und auch die Wadenmuskulatur.

Noch besser ist dass man Kniebeugen überall machen kann, man braucht also nicht extra dafür in ein Fitness Studio zu gehen, sonder kann ganz einfach seine Mittagspause nutzen, abends vor dem Fernseher eine kleine Einheit mit Kniebeugen einbringen oder in der Freien Natur.

Bei Kniebeugen werden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig aktiviert, was einen sehr wirkungsvollen Effekt erziehlt. Auch ist es effektiver als einzelne Muskelgruppen separat zu trainieren. Bei einer korrekten Ausführung der Übung wird das Knie nicht belastet wie bisher oft angenommen. Sie bauen kontinuierlich Muskulatur um das Knie herum auf und stabilsieren dieses dadurch.

Achten Sie bei Kniebeugen immer auf eine korrekte Ausführung der Übung. Vermeiden Sie ein Hohlkreuz und achten tunlichst darauf, den Rücken immer gerade zu halten. Spannen Sie hierfür am besten Ihre Bauchmuskulatur an. Achten Sie ebenfalls auf die richtige Atmung, so zum Beispiel sollten sie ausatmen, wenn sie in die Beuge gehen und einatmen, wenn Sie aus der Beuge wieder hochkommen.

Wie bei vielen anderen Übungen im Fitness Bereich gibt es bei den Kniebeugen viele verschiedene Varianten. Sie sollten sich eine geeignete Variante heraussuchen, die Ihren Leistungen entspricht. Achten Sie dabei auf den Schwierigkeitsgrad um die Effektivität von Muskelwachstum durch die Übungen zu erhöhen.



zalando.de - Schuhe und Fashion online

Posted in AbnehmenComments (0)


auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Surftips

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links