Categorized | Unterhaltung

Hilfsmethoden zur Raucherentwöhnung

Es gibt viele Gefahren beim Rauchen, angefangen für den Körper bis hin zur Familie, der Gesellschaft, der Umwelt und der Wirtschaft.

Hilfsmethoden zur Raucherentwoehnung
Mehr als 2000 chemische Mittel sind in einer Zigarette enthalten. Manche werden sogar so giftig eingestuft, dass sie in Lebensmittel nicht erlaubt sind. Bei anzünden einer Zigarette erreicht es rund 2000°C und hilft damit der Freisetzung von tausenden chemischen Mitteln, darunter auch Gifte, Kohlenmonoxide und Blausäuren, sowie mindestens 43 Karzinogene und zahlreiche Mutagene. All diese werden bei einem Rauch inhaliert.


Dabei gibt es inzwischen unterschiedliche Hilfsmethoden um der Rauchqual ein Ende zu setzen. Zur Raucherentwöhnung braucht man nur einen festen Willen und vielleicht noch ein bisschen Unterstützung. Denn mit dem Rauchen aufhören kann vor allem in den ersten Tagen sehr schwer sein. Es können Entzugserscheinungen auftreten wie Nervosität und Reizbarkeit. Doch mit guter Unterstützung können Sie diese überwinden.

Wir verraten Ihnen wie Sie Hilfe zum Rauchenaufhören bekommen können. Haben Sie schon mal Nikotinpflaster probiert? Oder Hypnose? Oder Homöopathie? Vielleicht kennen Sie diese Methoden schon. Aber haben Sie schon man von der Softlasertechnik gehört? Dies ist eine spezielle Lasertechnik die nur für ein Ziel entwickelt wurde: Mit dem Rauchen aufhören! Dabei werden Meridiane am Ohr angeregt, die ein beruhigendes und entspannendes Gefühl geben und Entzugserscheinungen unterdrücken soll. Das Ganze hat keine Nebenerscheinungen, sodass Sie getrost das Ganze angehen können.
Nun, das Rauchen lebensgefährlich sein kann weiss nun jeder. Tun Sie Ihnen und Ihrem Umfeld einen Gefallen und hören Sie auf mit dem Rauchen, bevor es zu spät ist.


Related posts:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Golfreise

Interessantes

Partnersuche

Kreatives

Linkpartner

Interessante Links